Saturday, April 30, 2011

A Sweet Spell of Oblivion - Zukunft aus der Gegenwart

Ein süsser Zauber des Vergessens [English Translation]

Eine Ode an den Tanz und die Tänzer

"Es gibt Momente, in denen die Vergangenheit neben uns steht
und sich die Gegenwart für eine kurze Zeit in ihr spiegeln darf. In
einem solchen Augenblick vermischt sich Vergangenes mit Ver-
gänglichem zu einer neuen Existenz, immer auch die Ahnung ei-
ner Zukunft in sich tragend."

Michaela Angelopoulos, Textheft "Drei Farben Weiß"

Ballet öffnet die Zukunftsfenster unseres Denkens, dessen wir uns
nicht bewusst werden können (ohne äußere Impulse). Ergreifen wir
diese in dem sich ergebenden Augenblick werden wir oft selbst von
unserer Courage überrascht. Otto Scharmer, Entwickler von Theory U,
Forscher am MIT und Gründer des Presencing Institute hätte es nicht
besser ausdrücken können.

Die Fragen, die im Raum stehen: 

  • In welcher Weise lassen sich die individuellen Wahrnehmungen solcher Augenblicke gemeinschaftlich verbinden?
  • Was wird möglich wenn dies geschieht (selbst wenn es nur eine Handvoll Personen betrifft?
  • Welcher Raum/ "Container" (wie es in der Organisationsentwicklung heißt) benötigt es?
Post a Comment