Saturday, November 6, 2010

Ziehen von der Zukunft her - Reset!

Einige provokant klingende Werke hat RichardFlorida in die Welt gebracht, wie "The Creative Class", "Who's is Your City". Der umtriebige Wissenschaftler, der sich seit Jahrzehnten mit dem Phänomen nachhaltiger Stadtentwicklung für die zukünftigen Herausforderungen, beschäftigt war tief getroffen von Pittsburgh. Dort lehrte er an der renommierten Carnegie-Mellon-University und inzwischen an der Rotman School of Management der University of Toronto.

Nun ist sein neuestes Werk auch in Deutsch zu haben und ich habe es in einem (fast ;-)) Zug verschlungen - und wer JaneJacobs bereits kennt (seine langjährige Mentorin), der wird unwillkürlich sagen, "Das ist alles nichts Neues!"

Was für Dresden daraus mitgenommen werden kann, am Montag heißt es wieder Workshop im Rahmen der Prognos Studie zur Kultur- und Kreativwirtschaft in der Stadt Dresden. Ein paar Hintergründe sind auf dem KonzeptSpeicher von SebastianSchwerk zu finden.

Meine "provokanten" Fragen:

Wie sieht der Ablauf einer solchen Studie in Crowsourcing aus?

Wie schnell ist die Studie erstellt, wenn alles über TitanPad abgewickelt wird?

Wieviel mehr Wirkung auf die Stadtplanung und Entrprepreneurship-Landschaft Dresden ergibt sich?

Wie lassen sich die zahlreichen CrowdFunding-Initiativen wie Seedmatch und StartNext aus Dresden integrieren?

Welche Relevanz und monetäre Auswirkung (in positiver Weise) zeitigt die frühzeitige Verknüpfung über Facebook und Twitter mit Initiativen wie z.B. CoWoDDev, NeonWorx, DresdenExists und  in anderen Städten, wie z.B. Graz wo bei der I-Know auch Communardo GmbH aus Dresden zugegen waren?

Wie relevant ist der Besuch von Gästen (CharlesVanDerHaegen und VilleKeraenen) von TeamAcademy am kommenden Dienstag, 09.11.2010, im CoOrpheum für die Gestaltung der Zukunft von Entrepreneurship in Dresden?

Lassen wir uns alle von den Ereignissen der nächsten Tage überraschen - Keep your Mind Open and Grab the Opportunity as it Approaches  :-)
Post a Comment